Die Bautenserie 1948 Philatelie und Forschung
Die Bautenserie 1948              Philatelie und Forschung

Aktuelles

ARGE Bautenserie1948 e.V.

Unsere Treffen,

kommen Sie doch mal vorbei!

 

Regionaltreffen Nord, Soltau:

Hotel "MyLord", Mühlenweg 7                

03. - 05. November. 2017

 

Regionaltreffen 23.März. - 25. März 2018 im Hotel Scirocco mit Jahreshauptversammlung am Samstag den 24.März  in

34225 Baunatal, Vereinshaus

Am Erlenbach 5    

 

Regionaltreffen Süd, 89340 Leipheim: 

Hotel "Zur Post", Bahnhofstr.6            

28 - 29. Mai 2018

 

Neuer Treffpunkt!!!

Regionaltreffen West-Südwest,

35792 Löhnberg

Hotel "Zur Krone", Obertorstr.1

15. - 16. Juni. 2018

 

Regionaltreffen Nord, Soltau:

Hotel "MyLord", Mühlenweg 7                

02. - 04. November. 2018

 

Die verschiedenen Motivtypen bei der Bautenserie

Die Firma Bagel produzierte am Anfang die Marken 5 Pf, 10 Pf, 40 Pf, 60 Pf, und 90 Pf mit dem Motiv Kölner Dom in der Type I.

Aufgrund Überlastung gab die Druckerei Bagel einen Teil der Druckaufträge an die Druckerei Westermann ab. Der Wert 5 Pf. und 10 Pf wurde ab sofort von Westermann übernommen. Zuerst druckte man die 5 Pf. Doch der Druck war aufgrund der sehr engen Linien des Motives sehr schlecht und nach nur einer Druckplatte (5 Pf. Type I in XF) stellten die Grafiker eine neue Type mit weniger Linien her. Die Type V war geboren. Die 10 Pf wurde erst gar nicht in Type I gedruckt, sondern auch gleich in der Type V hergestellt.

Später änderte Bagel auch seine Typen und produzierte ab Oktober 1948 die 25 Pf. und die 40 Pf. in der Type II mit weniger Linien im Markenmotiv. Somit war die Type II geboren. Ab November 1948 stellte Bagel auch die Werte 60 Pf. und 90 Pf. in dieser Type her.

Nachdem Bagel immer noch nicht mit dem Motiv der Type II zufrieden war, druckten sie ab Dezember 1948 die Type III (40 Pf, und 90 Pf) und kurze Zeit später auch die Werte 25 Pf. und 60 Pf.

Ab Januar 1950 wurden von Bagel die Werte 25 Pf, 40 Pf, 60 Pf und 90 Pf in der Type IV hergestellt. Diese Type wurde mit vollkommen neuen Platten hergestellt. Man nahm ein Feld der Type III, das bekannte Feld mit dem PM 41 mit dem "Strich am Portal" und kopierte dieses 100x. Die Wertziffern wurden extra gesetzt. Nur bei der 40 Pf nam man das Feld mit dem PM 11 und kopierte dieses 100x.

Link: Bildunterschiede der Typen Kölner Dom

 

Auch vom Motiv Holstentor gibt es zwei Typen mit Untertypen (Treppe)

Die Type I mit den Untertypen wurde von Bagel produziert. Später gab man die Druckaufträge der Markwerte an Westermann ab, wobei Westermann eine neue Type II zeichnete.

Link: Bildunterschiede der Typen Holstentor

Druckversion Druckversion | Sitemap
© by Volker Ludwig