Die Bautenserie 1948 Philatelie und Forschung
Die Bautenserie 1948              Philatelie und Forschung

Aktuelles

ARGE Bautenserie1948 e.V.

Unsere Treffen,

kommen Sie doch mal vorbei!

 

Regionaltreffen Nord, Soltau:

Hotel "MyLord", Mühlenweg 7                

03. - 05. November. 2017

 

Regionaltreffen 23.März. - 25. März 2018 im Hotel Scirocco mit Jahreshauptversammlung am Samstag den 24.März  in

34225 Baunatal, Vereinshaus

Am Erlenbach 5    

 

Regionaltreffen Süd, 89340 Leipheim: 

Hotel "Zur Post", Bahnhofstr.6            

28 - 29. Mai 2018

 

Neuer Treffpunkt!!!

Regionaltreffen West-Südwest,

35792 Löhnberg

Hotel "Zur Krone", Obertorstr.1

15. - 16. Juni. 2018

 

Regionaltreffen Nord, Soltau:

Hotel "MyLord", Mühlenweg 7                

02. - 04. November. 2018

 

Retuschen der Bautenserie

Retuschen sind: Grafisch von Hand nachgebesserte Fehler auf einem Feld der Druckplatte (z.B. beim Kopiervorgang durch Staubreste enstanden)

Sehr viele Felder der Druckplatten sind aufgrund der schlechten Nachkriegs-zustände und der sich daraus ergebender mangelhaften Herstellungsbedingungen auf den Druckplatten retuschiert worden. Der Spezialsammler findet unzählige Retuschen und man kann mit Recht sagen, das die Bautenserie  die meist-retuschierte Dauermarkenausgabe der Welt ist. Alleine von der 5 Pfennig habe ich schon über 800 verschiedene Retuschen gefunden. Manche sind relativ häufig, andere wurden erst in wenigen oder sogar erst in nur einem Exemplar gefunden. Auch gibt es sehr auffällige sehenswerte Retuschen, bei dem Teile des Markenbildes extrem Verändert wurden und die von Retuschen-Sammlern sehr gesucht sind.

Folgende Werte wurden oft retuschiert, auch weil wohl die Auflage sehr hoch war:

5 Pf, Type V

10 Pf, Type V

15 Pf violett

20 Pf rot

30 Pf blau

40 Pf, Type I und III

50 Pf blaugrün

60 Pf, Type III

80 Pf

 

Manchmal wurde ziemlich am Anfang des Druckes die Druckpresse gestoppt und dann ein Feld retuschiert, also auf der Druckplatte grafisch nachgearbeitet, so das der eigentliche Urfehler sehr selten ist.

2 Pf Großretusche auf Feld 409. Das ganze Tor wurde nachgraviert!!

10 Pf Type V Großretusche. Da wurde doch fast ein drittel des Markenbildes retuschiert.

Links als Vergleich eine Normalmarke.

 

 

 

10 Pf Type V Großretusche. Vor allem der rechte Turm wurde retuschiert!!

 

 

 

 

10 Pf Type V Großretusche.. Auch hier wurde der rechte Turm und dazu noch der zweite und dritte Stock der Basis retuschiert!!

 

 

 

Retusche der 20 Pfennig!!  Hier wurde extrem viel nachgraviert!!

 

 

Riesen Retusche der 20 Pfennig!! Auch hier wurde extrem viel nachgraviert!!

 

 

 

Retusche der 20 Pfennig!!  Hier wurden die vier rechten senkrechten Striche nachgraviert!!

40 Pf Type III, weit gezähnt. Großretusche!!  Die sogenannte "Drei Türme Retusche"

Diese Retusche wurde so schlecht hergestellt, das aus den vier senkrechten Langfenstertürmen nur noch drei zu sehen sind. Feld 141 der Platte 5. Einer der schönsten Retuschen der Bautenserie.

 

 

 

Eine schöne Portal-Retusche. 60 Pfennig, Type III Feld 172, Platte 2

 

 

 

80 Pf weit gezähnt. Großretusche. Dach, Treppe und Säulen wurden nachgraviert.

 

 

 

 

5 DM Type II, Viererblock weit gezähnt mit Retusche am Bogen. Feld 431, Platte B.

Es wurde hier ein großer Fleck entfernt.

 

Hier nochmals in Nahaufnahme.

Retuschen der 5 Pfennig Type V, siehe Link unter "Retuschen 5 Pf, Type V, weit gezähnt"

Druckversion Druckversion | Sitemap
© by Volker Ludwig